Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Frau Hachtel
Artikel vom 03.09.2020

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Anträge für das Jahresprogramm 2021 jetzt einreichen

Die W.I.H.-Wirtschaftsinitiative Hohenlohe GmbH weist darauf hin, dass derzeit noch Anträge auf Förderung im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für das Programmjahr 2021 eingereicht werden können. Die Anträge für die Förderschwerpunkte Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen müssen bis spätestens Mitte September beim Bürgermeisteramt vorliegen, damit sie rechtzeitig zum Fristende 30. September 2020 an das Regierungspräsidium Stuttgart weitergeleitet werden können. Die Einplanung der Zuwendungen erfolgt voraussichtlich im Februar 2021. Die Projekte dürfen vor der Bewilligung nicht begonnen werden.

Ein wesentlicher Standortfaktor für den Ländlichen Raum ist die wohnortnahe Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen. Deshalb werden im Förderschwerpunkt Grundversorgung der Erhalt von Dorfgasthäusern, Dorfläden, Metzgereien, Bäckereien und weiterer Handwerksbranchen sowie die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung neben den Wohnbauprojekten und den gewerblichen Investitionen zur Sicherung von Arbeitsplätzen vorrangig gefördert.

Auskünfte zu den Fördervoraussetzungen und zur Antragstellung sind bei den Bürgermeisterämtern und bei der Wirtschaftsförderung beim Landratsamt Hohenlohekreis unter Telefon 07940/18-573 E-Mail: Margot.Klinger@hohenlohekreis.de erhältlich. Die Antragsvordrucke und weitere Informationen können unter rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung.aspx abgerufen werden.