Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Susan Friedrich
Artikel vom 19.03.2020

Abfrage bezüglich Nachbarschaftshilfe

Menschen in unserer Gemeinde, die einer Risikogruppe (Senioren und immungeschwächte Personen) angehören, sind ganz besonders jetzt auf unsere Hilfe angewiesen.

Aufgrund der stetig steigenden Anzahl von Corona-Virus-Infektionen sollten besonders diese Menschen ihre sozialen Kontakte auf das Notwendigste beschränken und sich keiner Gefahr aussetzen.

Wir fordern die Personen der Risikogruppe (alle Senioren und immungeschwächte Personen) nochmals ausdrücklich auf, zu Hause zu bleiben und die Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Es sind hiermit nicht nur die Personen angesprochen, die nicht mehr selbst einkaufen gehen können, sondern vor allem auch diese Personen, die nicht mehr einkaufen sollen!

Wir möchten helfen, indem wir betroffene Personen mit Lebensmitteleinkäufen oder anderen notwendigen Erledigungen unterstützen.

Erfreulicherweise haben sich bereits mehrere Personen bereit erklärt, Einkaufsdienste zu übernehmen.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder Hilfe anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung Weißbach unter der Telefonnummer 07947 9126-0 oder per E-Mail an info(@)gemeinde-weissbach.de – wir übernehmen die Koordination.